Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Infos zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Stadtfest 2024: Die Engel hielten ihre Hände über Bad Düben

Fotos: (Wsp) Phillipp

Neue Zwei-Feld-Sporthalle: Gemeinsam für das Notwendige

Foto: (Wsp) Phillipp

Bike- und Skatepark offiziell eröffnet

Foto: (Wsp) Nyari
  • Aktuelles

Aktuelles

Die nächste Ausgabe des Dübener Wochenspiegels erscheint am 26. Juni 2024 mit dem gewerblichen Sonderthema "Erlebniswelt Dübener Heide".

Der Redaktionsschluss ist eine Woche vor Erscheinung.

Aktuelle Nachrichten

25 Jahre Museumsdorf: Obermühle als kultureller Hotspot

(Bad Düben/Wsp/kp). Am vergangenen Samstag lud der Bad Dübener Museumsdorf-Verein alle Mitglieder und Großsponsoren zu einem kleinen Hoffest auf das Gelände der Obermühle. Mit Wildschwein vom Grill und weiteren kulinarischen Überraschungen wurde gefeiert. Der Grund: Der Verein kann inzwischen auf 25 erfolgreiche Jahre zurückblicken...

Weiterlesen …

2024 von Kevin Phillipp

"REWE-Kreisel": Fertigstellung im September - Arbeiten liegen im Zeitplan

(Bad Düben/Wsp/kp). Mit Blick von der Absperrung aus schon gut zu erahnen, wird spätestens aus der Vogelperspektive deutlich: Der Neubau des Kreisverkehrs am Bad Dübener REWE-Markt nimmt klare Konturen an...

Foto: Benni's Drohnen Studio

Weiterlesen …

2024 von Kevin Phillipp

Neue Hoffnung für Ortsumgehung Wellaune

(Bad Düben/Wsp/as). In Sachen Ortsumgehung der Bundesstraße 2 kann im Bad Dübener Stadtteil Wellaune neue Hoffnung geschöpft werden. Nach 23 Jahren „Kampf“ gab es jetzt positive Signale aus dem Landesamt für Verkehr. Mit einem Start der 3 Kilometer langen Trasse östlich von Wellaune könnte es nächstes Jahr losgehen. Die Bauzeit wird auf drei Jahre angesetzt, die Kosten auf 14 Millionen Euro.

2024 von Alexander Schütz

Das sind Bad Dübens neue Stadträtinnen und Stadträte

(Bad Düben/Wsp/kp). Europa hat gewählt, Nordsachsen ebenso und natürlich wurden auch in Bad Düben die Kreuze gesetzt. Während deutschlandweit die CDU und im Freistaat die AfD bei den Europawahlen die Nase vorn hatten, entpuppte sich im Rennen um den neuen kurstädtischen Stadtrat die Wählervereinigung „Wir für Bad Düben“ (WBD), die mit satten sechs Personen ins Gremium einzog, als großer Gewinner...

Weiterlesen …

2024 von Kevin Phillipp

Seelhausener See: Investor streicht über 150 Ferienhäuser

(Löbnitz/Wsp/kp). Oldie-Disco am Mittwochabend? Mitnichten. Dennoch füllte sich der Saal des Löbnitzer Gasthofs „Zum Eichenast“ bis auf den letzten Platz – und die hinterste Ecke. Die Zukunft des Seelhausener Sees ist seit rund neun Monaten das bestimmende Thema in der Landgemeinde. Gestern kam es erstmals und lang ersehnt mit konkreten Plänen in Form einer Einwohnerversammlung auf den Tisch...

Weiterlesen …

2024 von Kevin Phillipp

Haushalt mit Millionen-Minus / Parkplatz in Söllichau fiel raus

(Bad Schmiedeberg/Wsp/kp). Die Stadt Bad Schmiedeberg hat seit wenigen Tagen eine mehrheitlich beschlossene Haushaltssatzung. Auf die Genehmigung der Aufsichtsbehörde wartet die Kurstadt noch. Schließlich weist das Zahlenwerk abermals ein stattliches Finanzloch auf. Die Kämmerei rechnet im Jahr 2024 mit einem Minus von 3,734 Millionen Euro. Demnach stehen Erträge in Höhe von rund 16 Millionen Euro Aufwendungen in Höhe von 19,74 Millionen Euro gegenüber...

Weiterlesen …

2024 von Kevin Phillipp

Schloss Hohenprießnitz: Über 500 Unterschriften übergeben

(Hohenprießnitz/Wsp/ny). Vielen Menschen ist das Hohenprießnitzer Schloss bekannt. Insbesondere die einzigartigen Weihnachtsmärkte sowie zahlreiche kulturelle Veranstaltungen zogen zum Teil tausende Besucher in das Muldedorf. Doch nun ist es still geworden und es hieß sogar, dass die Schlossbesitzer sich zurückziehen wollen und es wohl auch keine Feste mehr geben wird. Grund: Es gab große Unstimmigkeiten mit dem Denkmalschutz, der zuvor von Hohenprießnitzern aufmerksam gemacht wurde. Leider gab es keinerlei Einigung in der Angelegenheit oder wenigstens einen Kompromiss. Die Enttäuschung der Familie Obermüller sitzt tief...

Weiterlesen …

2024 von Heike Nyari

Neue Zwei-Feld-Sporthalle: Gemeinsam für das Notwendige

(Bad Düben/Wsp/kp). Wie berichtet, bekommt Bad Düben für die ursprünglich avisierte Turnhallen-Sanierung in der Durchwehnaer Straße nichts vom Förderkuchen ab. Aus eigener Kraft kann die Kurstadt einen Um- oder Neubau definitiv nicht stemmen. „In den nächsten Jahren werden sich unsere Investitionen auf pflichtige Aufgaben begrenzen müssen – also unsere eigenen Schulen, die Kitas und vielleicht noch die Feuerwehr“, stellte Bürgermeisterin Astrid Münster (WBD) klar...

Weiterlesen …

2024 von Kevin Phillipp

Jugendparlament: Bad Düben beschließt den Neuversuch

(Bad Düben/Wsp/kp). Auf Antrag der Bürgerkreis-Fraktion beschloss der Bad Dübener Stadtrat in der vergangenen Woche, bis Mitte 2025 ein Jugendparlament zu bilden. Wie Bürgermeisterin Astrid Münster (WBD) klar stellte, könne die Verwaltung zwar die Rahmenbedingungen schaffen. Der Stadtrat müsse es jedoch wollen und auch durchsetzen. Ihr deutliches Angebot an die Jugend: „Bringt euch ein.“

Weiterlesen …

2024 von Kevin Phillipp

Energiesparmaßnahmen: Duschen wieder warm, Licht wieder an

(Bad Düben/Wsp/kp). Die Stadt Bad Düben wird einen Teil der 2022 beschlossenen Energiesparmaßnahmen wieder rückgängig machen. Das hat der Stadtrat auf Antrag der Fraktion „Wir für Bad Düben“ (WBD) in der jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Demnach soll in den kommenden Tagen das Warmwasser in den städtischen Turnhallen sowie die Straßenbeleuchtung wieder durchgängig in allen Bereichen der Stadt angestellt werden.
Die Energiesparmaßnahmen wurden im September 2022 aufgrund der drohenden Gasnotlage festgelegt. Darunter – insgesamt sind es 34 – befanden sich neben den erwähnten auch Einsparmaßnahmen im Rathaus. „Uns geht es hier ganz konkret darum, dass wir die Sachen den Bürgern wieder zurückgeben. Es gibt diese Notlage nicht mehr“, begründete Uwe Kulawinski (WBD).

2024 von Kevin Phillipp